Rauchwarnmelder

„Wir führen die Montage und jährliche Wartung und Prüfung ihrer Rauchwarnmelder durch“


Fachkraft für Rauchwarnmelder nach DIN 14676
 Kompetenznachweis (DIN 14676 Anlage B1)

Zertifikat


für Planung, Einbau und Instandhaltung von Rauchwarnmeldern
für Wohnhäuser, Wohnungen und Räume mit wohnungsähnlicher Nutzung

Auszug aus der Landesbauordnung Rheinland-Pfalz

Link zur LBauO

Fristen zum Einbau von Rauchwarnmelder in Rheinland-Pfalz

  • Seit dem 23.12.2003 für Neu- und Umbauten, für Bestandsbauten spätestens bis 12.07.2012

Wo müssen Rauchwarnmelder installiert werden

  • In Schlafzimmern und Kinderzimmern, In allen Fluren in der Wohnung bzw. im Einfamilienhaus, über die Rettungswege ins Treppenhaus oder ins Freie führen, ist jeweils mindestens ein Rauchmelder zu installieren.
    In Einfamilienhäusern mit einem offenen Treppenraum gilt dieser auch als Fluchtweg und muss mit einem Melder auf jedem Stockwerk ausgestattet werden.

Wer muss die Rauchwarnmelder installieren und ist verantwortlich für die Wartung

  • Der Eigentümer (bei selbstgenutztem und vermietetem Wohnraum), Die Wartung ist ist durch wiederkehrende Prüfungen und regelmäßige Instandsetzungen zu gewährleisten. Eine Übertragung der Wartung auf die Wohnungsnutzer (Mieter) muss vertraglich vereinbart werden.